Titelbild

Hochdruckspülung

In vielen Fällen müssen wir gar nicht auf Gerätschaften wie die Motorspirale zurückgreifen, sondern können die Verstopfung mit einer Hochdruckspülung lösen. Dies ist eine sehr schonende Methode der Reinigung. Denn es wird nur mit Wasser gearbeitet. Chemikalien oder andere schädliche Sachen kommen nicht zum Einsatz. Insbesondere bei tiefer sitzenden Verstopfungen, kann eine Hochdruckspülung schnell zum gewünschten Ergebnis führen.

Wie funktioniert eine Hochdruckspülung

Rohrreinigung mit Hochdruckspülung

Bei einer Hochdruckspülung muss erst einmal die Verstopfung lokalisiert werden. Dies ist für unsere qualifizierten Techniker nur selten eine Herausforderung. Nur in sehr wenigen Fällen, muss erst einmal eine Kamera zum Einsatz kommen. Bei den meisten Verstopfungen ist das aber gar nicht notwendig. Im Anschluss daran wird ein Schlauch in das Rohr eingeführt. Dabei muss er so dicht wie möglich an den verstopften Rohrabschnitt heran, damit der volle Effekt entfaltet wird. Insbesondere bei tiefer sitzenden Verstopfungen lasse sich mit einer Hochdruckspülung hervorragende Resultate erzielen. Denn der Wasserstrahl wird mit so viel Druck auf die Verstopfung geschossen, dass sie in der Regel innerhalb weniger Sekunden gelöst wird. Die Hochdruckspülung ist für das Abflussrohr absolut ungefährlich, weshalb sie häufig das Mittel der Wahl ist.

Ihre Vorteile durch eine Hochdruckspülung

Wenn wir die Rohrreinigung bei Ihnen mit einer Hochdruckspülung durchführen, dann haben Sie davon viele Vorteile. Erst einmal wird bei einer Hochdruckspülung ausschließlich Wasser verwendet. Es kommen also keine Chemikalien zum Einsatz. Leider arbeiten viele unerfahrene Rohrreiniger mit der Chemiekeule. Allerdings ist dies potentiell gesundheitsgefährdend und sollte nur von ausgebildeten Fachleuten angewendet werden. Darüber hinaus sind vor allem ältere Rohrsysteme sehr anfällig gegen sehr starke chemische Reinigungsmittel. Das Abflussrohr kann von den Reinigungsmitteln angegriffen werden. Zwar führt das nur selten zu einem sofortigen Leck. Doch mittelfristig steigt die Wahrscheinlichkeit auf ein undichtes Rohr erheblich. Aus diesem Grund setzen wir die Hochdruckspülung sehr häufig ein.

Hochdrockspülung

Außerdem sind die Kosten bei einer Hochdruckspülung natürlich deutlich geringer, als bei vielen anderen Möglichkeiten zur Rohrreinigung. Denn das Equipment ist schnell ausgepackt und bereit für den Einsatz.

Damit ist eine Hochdruckspülung im Vergleich zu anderen Methoden wie der Motorspirale oder der herkömmlichen Rohrreinigungsspirale oft besser für einen Einsatz geeignet.

Die Hochdruckspülung lässt sich übrigens nicht nur dann anwenden, wenn das Rohr vollständig verstopft ist. Schon bei verdächtig gluckernden Geräuschen können Sie mit der Hochdruckspülung schlimmere Folgen verhindern. Viele Ablagerungen und sich entwickelnde Verstopfungen, können mit der Hochdruckspülung restlos beseitigt werden. So kommen Sie gar nicht erst in eine Situation, in der Sie Probleme mit einem vollständig verstopften Abfluss oder Abflussrohr haben.